ept connectors logo
mailMailmagnifierSuche

Zertifiziertes Qualitäts- & Umweltmanagement

ept certifications 2019 rgb
ept ist nach dem jeweils aktuellen Stand der Qualitätsmanagementnormen ISO 9001 und IATF 16949 (automotive Produkte) sowie der Umweltmanagementnorm ISO 14001 und der Energiemanagementnorm ISO 50001 zertifiziert.
Sie können sich hier alle aktuellen Zertifikate herunterladen.

RoHS, REACH, POP, PFAS/PFOA und Recycling

Erklärung zu RoHS 2011/65/EU

RoHS (Restriction of the use of certain Hazardous Substances) ist die Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

Wir bestätigen, dass unsere Produkte laut RoHS-Bestätigung (siehe Download) RoHS 2011/65/EU konform sind und folgende Stoffe oberhalb der angegebenen Konzentration nicht enthalten:
  • Blei (Pb)
  • Quecksilber (Hg)
  • Cadmium (Cd)
  • sechswertiges Chrom (Cr VI)
  • Polybromiertes Biphenyl (PBB)
  • Polybromierte Diphenylether (PentaBDE, OctaBDE; DecaBDE)
  • Perflouroctansulfat (PFOS)
ept berücksichtigt bei der Neuentwicklung von Produkten die Umweltverträglichkeit schon seit langem. Im Zuge der Umsetzung der o. g. Europäischen Richtlinien wurden unsere Produkte bereits 2004 auf RoHS konforme Bauteile umgestellt.
Bei dieser Umstellung stand immer der Qualitätsgedanke im Vordergrund, es gibt keinerlei Einschränkungen für unsere Einpresstechnik bezüglich Funktion und Verarbeitung. Bleifreie Steckverbinder sind zu 100 % kompatibel und können problemlos in „verbleite“ Leiterplatten eingepresst werden.

ept wird auch zukünftig die Produktentwicklung auf die neuesten Richtlinien abstimmen und auf die Schonung unserer Umwelt achten.

Download RoHS-Bestätigung

Erklärung zu REACH-Verordnung (EG Nr. 1907/2006)

ept agiert nach der EU Verordnung 1907/2006 (REACH-VO) vom 18. Dezember 2006 als nachgeschalteter Anwender (Produzent von Erzeugnissen).

Nach Auskunft unserer Lieferanten, sind in den von uns verwendeten Materialien keine Stoffe aus der aktuellen Kandidatenliste (SVHC-Liste) in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massen% enthalten.

Download REACH-Verordnung

Erklärung zu POP-Verordnung (EU Nr. 2019/1021)

Die Verordnung EU 2019/1021 über persistente organische Schadstoffe (Persistent
Organic Pollutants POP) ist eine Übereinkunft legt bindende Verbotsstoffe und
Beschränkungsmaßnahmen für bestimmte langlebige organische Schadstoffe fest.

Gemäß den uns aktuell vorliegenden Informationen bestätigen wir nach bestem Wissen und Gewissen, dass die in den Anhängen I und II der oben genannten Richtlinien
gelisteten Verbotsstoffe in den von uns hergestellten Produkten nicht verwendet
werden.

Download POP-Erklärung

Information zu PFAS / PFOA

Die EU beabsichtigt, PFAS-Substanzen umfassend zu beschränken. Der aktuelle Vorschlag der ECHA sieht ein vollständiges Verbot aller PFAS Rohstoffe 18 Monate nach Inkrafttreten des Verbotes vor. Die Entscheidung der ECHA wird voraussichtlich Ende 2025 erwartet.
Für einige wenige Anwendungen beabsichtigt man Ausnahmeregelungen zu gewähren. Hierbei sind Übergangszeiträume von 6 bis 13 Jahren vorgesehen. 

Wir kommen der Verpflichtung nach und teilen unseren Kunden mit welche PFAS Substanzen in unseren Artikeln verwendet werden.

Download PFAS / PFOA Information

Information zu Entsorgung & Recycling von ept Produkten

Die genannten Informationen dienen der Unterstützung des Entsorgers bei der umweltgerechten Entsorgung, sowie einem möglichen Recycling, unserer Produkte.

Die aktuell gültigen gesetzlichen Regelungen im jeweiligen Land der Entsorgung sind vom Entsorger allerdings selbst eigenverantwortlich zu überprüfen. Die Fa. ept GmbH übernimmt deshalb für eine Nichteinhaltung dieser gesetzlichen Vorgaben keinerlei Haftung!

Download Recycling-Erklärung

Programm zu Konfliktmaterialien

Die nachfolgenden Informationen dienen den ept Kunden und anderen Interessierten als Erläuterung zum Umgang der ept GmbH mit sogenannten „Konfliktmaterialien“.

Download Programm zu Konfliktmaterialien